zurück

9. Dezember 2017

Rainer Plum

Für den Raum des Kunstvereins plant Rainer Plum 2 bis 3 Laserskulpturen und ergänzend einige Zeichnungen und Fotografien auszustellen.

Spannend ist der Dialog zwischen den Arbeiten – den eher kleinformatigen Zeichnungen und den raumfüllenden Laserarbeiten.

In beiden Werkgruppen entstehen räumliche Konstellationen von Linienelementen, die sich zum einen als Energielinien zeigen und zum anderen als in sich ruhende Linienräume.

 

9.12.2017  bis 8.1.2018 im Komödienhaus